Unser Verein

 

Wie alles begann…

 

Alles findet irgendwo seinen Anfang und keimt im Interesse und Engagement eines Einzelnen.

Herbert Wiesner hatte schon als Kind davon geträumt, einen Kampfsport auszuüben, auch wenn er damals noch gar nicht wusste, dass es so etwas wie Judo überhaupt gibt. Wie es der Zufall so wollte, bot ein Nachbar für eine ausgewählte Gruppe von Jugendlichen Judo an.

Natürlich wollte Herbert Wiesner diese Möglichkeit nutzen und schloss sich dem Training – nach anfänglicher Skepsis der anderen – an. Mit den gängigen Judotechniken hatte es in der Anfangszeit vielleicht nicht immer etwas zu tun, aber bald wurde man im nahe gelegenen Graz auf die ehrgeizigen Sportler aufmerksam, so dass Franz Handler sich mit seinem Wissen einbrachte, um die Techniken zu perfektionieren.

Auch wenn es ihm damals nicht jeder zugetraut hatte: Herbert Wiesner übernahm mit nur 17 Jahren die Leitung und baute den Verein Judo Leibnitz auf. Das war im Sommer 1959.

Seither wurde sehr viel bewegt. Unzählige Sportler haben in den letzten 60 Jahren nationale und internationale Erfolge feiern dürfen. Judo Leibnitz zählt seit jeher zu den führenden Vereinen in Österreich und hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht.

Neueste Kommentare